Psycho-Onkologie - Bridges

Prüfplancode ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS

Brustkrebsrisiko nach diagnostischer GensequenzierungInternationale Psychosoziale Studie zu den Auswirkungen der Panel-Gentestung

Status: Aktiv

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel

1. Implementierung des BOADICEA-Risikokalkulationsprogrammes zur Verbesserung der Risikokommunikation von Ärztinnen und Ärzten
2. Untersuchung der Auswirkungen der Risikokommunikation auf die Risikowahrnehmung von ratsuchenden Frauen
3. Identifizierung psychosozialer Belastungs- sowie Einflussfaktoren auf die Risikowahrnehmung und Entscheidungsfindung

Sekundäre Prüfziele

n.a.

Diagnose

  • Mammakarzinom
  • Psycho-Onkologie

Familiäre Belastung für Brust- und Eierstockkrebs

Patientenmerkmale

Alter

18 -

Einschlusskriterien

• Erfüllen der nationalen Einschlusskriterien des deutschen Konsortiums für Familiären Brust- und Eierstockkrebs
• Gesunde Mutationsträgerinnen (nach Panel-Testung)
• Mindestalter 18 Jahre
• Vorlage einer schriftlichen Einwilligungserklärung in Übereinstimmung mit den ICH-GCP-Richtlinien und den nationalen/lokalen Regelungen
• Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse

Ausschlusskriterien

• Erkrankte Frauen, bei Auftreten einer Wiedererkrankung oder Metastasierung von Brustkrebs, mit Eierstockkrebs oder einer anderen Krebserkrankung
• Frauen unter 18 Jahren
• Fehlende Vorlage einer schriftlichen Einwilligungserklärung
• Frauen ohne ausreichende deutsche Sprachkenntnisse
• Frauen mit physischen oder kognitiven Einschränkungen oder mit psychischen Erkrankungen

Studiendesign

Oligozentrisch, Prospektiv, Einarmig

Sonstiges

n.a.

Dokumente (passwortgeschützt)

Zuständigkeiten Gesamtstudie

Leiter der klinischen Prüfung

Prof. Dr. med. Rita K. Schmutzler

Prüfzentren

Köln

Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Studienbüro

Status

Aktiv

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

PD Dr. med. Kerstin Rhiem

Stellvertretender Prüfer

  • Prof. Dr. med. Rita K. Schmutzler

Studienkontakt im Prüfzentrum

Nach oben scrollen