Psycho-Onkologie - EDCP-BRCA

Prüfplancode ISRCTN EudraCT Clinicaltrials.gov DRKS
DRKS00015527

Evaluation eines Decision Coaching Programms zur strukturierten Entscheidungsunterstützung bei präferenzsensiblen Entscheidungen im Rahmen der risikoadaptierten Prävention bei BRCA1/2 Mutationsträgerinnen (EDCP-BRCA).

Status: Aktiv

Studienziel / Fragestellung

Primäres Prüfziel

Kongruenz zwischen gewünschter und tatsächlich eingenommener Rolle im Entscheidungsprozess

Sekundäre Prüfziele

  • Zufriedenheit mit der tatsächlich im Entscheidungsprozess eingenommenen Rolle
  • Entscheidungskonflikt
  • Wissen und Einstellung gegenüber Behandlungsalternativen
  • Einfluss auf Status der Entscheidung
  • Einfluss auf Ängstlichkeit/Depressivität
  • Bewältigungsselbstwirksamkeit
  • Subjektiver Einfluss des Genbefunds

Selbstkonzept der BRCA1/2 Mutationsträgerinnen

Diagnose

  • Psycho-Onkologie

Patientenmerkmale

Alter

25 - 60

Einschlusskriterien

 

  • aktuell diagnostizierte, eindeutig pathogene BRCA1/2 Mutationen
  • zwischen 25 und 60 Jahre
  • ausreichende Kenntnissen der deutschen Sprache
  • keine Brustkrebs- oder Eierstockkrebserkrankung bekannt
  • unterschriebene Einwilligungserklärung

Ausschlusskriterien

  • unklare Sequenzvariante in den BRCA-Genen (variante unklarere Signifikanz, VUS I-ARC Klasse 3)
  • bereits an Brust- bzw. Eierstockkrebs erkrankte Personen
  • Personen unter 25 Jahren und über 60 Jahren
  • Personen mit kognitiven Einschränkungen

nicht ausreichende Kenntnissen der deutschen Sprache

Studiendesign

Multizentrisch, Randomisiert, Zweiarmig, Open Label

Sonstiges

n.a.

Dokumente (passwortgeschützt)

Prüfzentren

Köln

Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Status

Aktiv

Prüfer (Hauptprüfer im Zentrum)

Prof. Dr. Stephanie Stock

Stellvertretender Prüfer

  • PD Dr. med. Kerstin Rhiem
  • Prof. Dr. med. Rita K. Schmutzler

Studienkontakt im Prüfzentrum

Nach oben scrollen