Zur Übersicht

20.09.2017
15:00 - 19:30 Uhr

Fachgebiet: Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Curriculum zur genetischen Aufklärung bei familiärer Belastung für Brust - oder Eierstockkrebs (Grundqualifizierung)

Die Identifikation und Beratung von Patientinnen mit einer familiären Belastung für Brust- und Eierstockkrebs ist klinischer Alltag geworden. Allerdings ist die Gendiagnostik mit der Einführung von Multigen-Analysen komplexer geworden und es kommen derzeit stetig neue Risikogene hinzu. 

Bei dieser seit 2015 etablierten Fortbildung vermitteln wir Ihnen Kenntnisse, die Sie zur Aufklärung für die diagnostische genetische Untersuchung nach dem Gendiagnostikgesetz (GenDG) benötigen. Wir bringen Ihnen die Belange des GenDG näher. Sie lernen die Grundlagen zu molekulargenetischen Analysen der Mutationsnomenklatur kennen. Darüber hinaus diskutieren wir mit Ihnen die aktuellen risikoadaptierten klinischen Präventions- und Therapieoptionen für die verschiedenen Risikogene. Anschließend ist es Ihnen möglich, im Rahmen Ihrer Sprechstunde, Frauen mit einem familiären Risiko zu identifizieren, sie über die Tragweite und Konsequenzen eines Gentestes GenDG-konform aufzuklären und das Ergebnis eines Genbefundes mit ihr sicher und praxisnah zu besprechen.

Weiterführende Informationen

  • Thema:

    Curriculum zur genetischen Aufklärung bei familiärer Belastung für Brust - oder Eierstockkrebs (Grundqualifizierung)

  • Datum: Mittwoch, 20. September 2017, um 15:00 - 19:30 Uhr

  • Ort:

    Uniklinik Köln, Hörsaal der Frauenklinik, Gebäude 47, Kerpener Straße 62, 50937 Köln

Zur Übersicht

Nach oben scrollen